Premiere: Das Munch-Museum in Bewegung

Toril Johannessen (1978) ist eine anerkannte norwegische Künstlerin aus Tromsø. Seit ihrer Begegnung mit der niederländischen Künstlerin Marjolijn Dijkman (1978) stehen beide in einem intensiven Dialog miteinander. Johannessen und Dijkman interessieren sich dafür, wie Ökosysteme sich wechselseitig beeinflussen und wie veränderte Sehpraktiken uns neue Einblicke ermöglichen.

Liquid Properties ist ein experimenteller Naturfilm über das Brackwasser, das sich an der Stelle sammelt, an der der Fluss Akerselva in den Osloer Fjord mündet. Der Film schafft Aufmerksamkeit für das mikroskopisch kleine Leben im Fluss und enthüllt die gesellschaftlichen Zusammenhänge, in denen das Brackwasser steht. Gezeigt wird Liquid Properties auf einer Großleinwand, die auf einer kleinen Insel gegenüber des neuen Munch-Museums errichtet wird. Das Projekt ist in Kooperation mit dem Institut für Meeresbiologie der Universität Oslo, dem Naturhistorischen Museum und dem Norwegischen Institut für Wasserforschung (NIVA) entstanden.