Erleben Sie Edvard Munchs Atelier in Ekely

Im Jahr 1916 erstand Edvard Munch (1863-1944) das Grundstück Ekely, früher eine Gärtnerei im Osloer Außenbezirk Skøyen. Hier hatte Munch genug Platz zum Arbeiten, und hier wohnte er bis zu seinem Lebensende.

Munchs umfangreiches und farbenfrohes künstlerisches Schaffen aus dieser Phase ist auch Ausdruck der günstigen Arbeitsbedingungen, unter denen er in Ekely arbeitete. In dieser Zeit entstanden einige seiner berühmtesten Bilder, wie etwa Modell am Korbstuhl (1919-21), Sternennacht (1922-24) oder Zwischen Uhr und Bett (1940-43). Inspiration fand er in seiner unmittelbaren Umgebung.

Nun haben Sie die Möglichkeit, Ekely zu besuchen und Munchs Atelier in dessen ursprünglichen Zustand zu erleben. Die dokumentarische Ausstellung zeigt Reproduktionen, Fotografie und Film. Das Atelier ist bis zum 24. September an jedem Wochenende geöffnet.

Besucherinformationen

Saisondauer
Ekely ist jeden Samstag und Sonntag in der Zeit vom 26. Mai-9. September 2018 geöffnet.

Öffnungszeiten
11–16 Uhr. Der Eintritt ist gratis.

Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr
Buslinie 23 bis Montebelloveien, ca. 5 Min. Fußweg
Buslinie 24 bis Jarlsborgveien, ca. 6 Min. Fußweg
Straßenbahnlinie 13 bis Hoff, ca. 15 Min. Fußweg
U-Bahnlinie 2 bis Smestad, ca. 20 Min. Fußweg

Führungen
Gratisführungen jeden Samstag und Sonntag um 14 Uhr

Adresse
Jarlsborgveien 14, Oslo